Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Forschungsallianz der Universitäten Gießen und Marburg - Universities of Marburg and Giessen Research Alliance

Parlamentarischer Abend in Wiesbaden
Forschungsallianz als Vorbild – Gemeinsamer Informationsabend der beiden traditionsreichsten Forschungsuniversitäten Hessens im Landtag – Glückwünsche des Ministerpräsidenten Volker Bouffier
Mehr...
Für Startseite

BeispielMarburg

 

 

Die beiden traditionsreichsten Forschungsuniversitäten Hessens bündeln ihre Stärken: 2012 haben sie die „Forschungsallianz der Universitäten Gießen und Marburg / Universities of Marburg and Giessen Research Alliance“ gegründet. Die Justus-Liebig-Universität Gießen und die Philipps-Universität Marburg machen Mittelhessen zu einer beispiellosen Forschungs- und Bildungslandschaft.

Beide Universitäten verfügen zusammen über:Festakt

  • ca. 8.500 Beschäftigte
  • ca. 700 Professorinnen und Professoren
  • mehr als 130 Millionen Euro Drittmittel pro Jahr
  • mehr als 25 Millionen Euro Mittel aus der hessischen Landes-Exzellenzinitiative LOEWE pro Jahr
  • gut 50.000 Studierende
  • rund 600 Millionen Euro Gesamtbudget


Die Forschungserfolge sprechen für sich: So belegten die beiden Medizin-Fachbereiche im letzten DFG-Förderranking gemeinsam einen hervorragenden 7. Platz. Die Zusammenarbeit auf verschiedenen Forschungsfeldern – insbesondere in der Medizin und in den Neurowissenschaften – ist längst gelebte Praxis und soll im Rahmen der Forschungsallianz noch weiter intensiviert werden.